Extraleistungen

Wenn man einen Handyvertrag abschließt, wird man vom Anbieter häufig dafür belohnt. Vor allem bei Onlinebuchungen sind diese Extraleistungen besonders beliebt, da sich die Tarifanbieter damit Geld für die Verwaltung vor Ort in einer Filiale sparen.

Freiminuten und Frei-SMS

Bei sehr vielen Verträgen ist es inzwischen verbreitet, als Startkapital ein bestimmtes Kontingent an Freiminuten zum Abtelefonieren oder Frei-SMS zur Verfügung zu stellen. Wie viele man erhält hängt gewöhnlich davon ab, wie viel der Kunde später pro Monat zahlen wird. Für höherwertige Verträge gibt es auch mehr Freiminuten.

Allerdings sollte man auf eines achten: diese Zusatzleistung ist gewöhnlich mit einem Ablaufdatum versehen. So steht meist irgendwo im Kleingedruckten, dass die Frei-SMS bei Nichtnutzung nach einer bestimmten Zeitspanne, z. B. nach drei Monaten, fallen. Ein SMS-Paket mit 1000 Frei-SMS klingt sicherlich verlockend. Wenn man allerdings nicht den ganzen Tag mit dem Schreiben der Kurznachrichten verbringt, wird man das Kontingent häufig gar nicht verbrauchen können. Es handelt sich hierbei klar um ein Lockangebot.

Zusätzliche SIM-Karten

Vor allem bei Verträgen für Vieltelefonierer wird häufig eine zweite SIM-Karte kostenlos mit ausgegeben. Mit dieser kann man ein zweites Handy betreiben. So haben viele Menschen im Auto dauerhaft ein zweites Handy mit derselben Nummer. Der Vorteil dabei ist, dass man nicht ständig die SIM-Karte zwischen zwei Handys hin- und herwechseln muss.

Auch die Ausgabe einer Partnerkarte ist möglich. Hierbei kann man die zweite Karte einem Menschen geben, mit dem man viel telefoniert und kann so kostenlos oder stark vergünstigt von Handy zu Handy telefonieren.

Das Handy bei Vertragsabschluss oder -verlängerung

Wenn man einen Vertrag abschließt, hat man die Möglichkeit, ein Handy dazuzubekommen. Diese Angebote sind häufig kostenlos. Gerade bei den neuesten Modellen werden jedoch häufig Zuzahlungen fällig. Wenn nach zwei Jahren der Vertrag ausläuft, hat man die Möglichkeit, auch wieder ein neues Handy zu bekommen. Dies erfordert allerdings die Verlängerung des Vertrags. Wenn man kein neues Handy benötigt, kann man bei vielen Anbietern alternativ auch auf Freiminuten, einen günstigeren Monatstarif oder ein SMS-Pack zurückgreifen.