Mit dem Handy und dem PC ins Internet - Die neue Technik macht es möglich

Das Internet ist mittlerweile überall. Ob Zuhause, in der Stadt oder auch auf dem Land - mit Hilfe neuer Technologien kann überall gesurft werden. Während bei den meisten zuhause ein DSL Anschluss vorhanden ist, mit dem per Laptop, PC und Handy über WLAN ins Internet gegangen werden kann, gibt es für den mobilen Bereich seit mehreren Jahren UMTS. In einigen Jahren soll zudem der neue Mobilfunkstandard LTE endgültig im Markt etabliert sein und Downloadraten bis 150 Megabit ermöglichen. Neue Tarifstrukturen machen es möglich, die traditionellen Wege für schnelles Internet mit den modernen Übertragungswegen über UMTS oder LTE zu kombinieren.

DSL für zuhause, LTE für unterwegs

Zahlreiche Internetanbieter bieten Kombitarife an, bei denen zum normalen DSL Anschluss jeweils auch eine Mobilfunkflatrate gebucht werden kann. Dank der aktuellen Telekom DSL Tarife lässt sich das DSL Netz zuhause und das LTE Netz mobil nutzen. Die Übertragungsraten im DSL Bereich können zudem durch VDSL in städtischen Gebieten beschleunigt werden. So machen surfen, Internetradio hören, Youtube Videos schauen und andere Anwendungen im Internet Spaß. Die Ladezeiten werden durch neuste Glasfaserübertragungstechnologie kurz gehalten. Smartphone- und Tabletnutzer kommen so sowohl zuhause mit einem Flatratetarife, als auch unterwegs mit einem Volumentarif auf ihre Internetkosten.

LTE Ausbau noch am Anfang

Bei dem mobilen Internet setzen die großen Mobilfunkunternehmen derzeit besonders auf LTE. Zwar erlaubt UMTS schon schnelles Internet jedoch sind die Netze aufgrund der Infrastruktur oft überlastet. So werden mobile Multimediaanwendungen oftmals noch eine Ruckelpartie. Mit DSL im eigenen Heimbereich und LTE unterwegs wird dieses Problem aber bald gelöst sein. Der Ausbau der neuen Mobilfunkgeneration soll bis 2017 spätestens beendet sein. Auch die Kombination der DSL Tarife mit einer sogenannten WLAN Hotspot Flatrate ist mittlerweile möglich. Die Telekom DSL Tarife lassen sich mit einer solchen Flatrate verbinden. Der Nachteil hierbei: Zwar gibt es viele Telekom-Hotspots, diese sind aber vorwiegend in Städten und stellen kein flächendeckendes Netz dar.