Smartphones - Handy und PDA in einem

Wird die Leistung eines Mobiltelefons mit der eines PDAs vereint, wird von einem Smartphone gesprochen. Schlanker als ein PDA liegen Smartphones ähnlich in der Hand wie ein normales Handy. Da diese Geräte zu den Eletronic Organizern gehören, verfügen sie zusätzlich über eine Software, mit welcher persönliche Daten verwaltet werden können, es wird hierbei von der so genannten PIM-Funktionalität gesprochen.

Grundlagen für Smartphones

Ein Smartphone unterscheidet sich in verschiedenen Punkten von einem Handy oder PDA. Beispielsweise sind sie mit einem Betriebssystem ausgerüstet, Linux, Windows Mobile und andere, welche es möglich machen, dass Benutzer verschiedene Programme installieren können. Die Programmoberflächen bei Handys dagegen sind meist vordefiniert und lassen sich nur eingeschränkt erweitern.

Mit einem Eingabestift, über welchen die Smartphones verfügen, sind manuelle Eingaben möglich, so können die Geräte als mobiles Büro für die Datenkommunikation verwendet werden. Unter anderem ist das Eingeben von Adressen, Terminen oder Texten möglich und Software, welche zusätzlich gebraucht wird, kann nachinstalliert werden.

Zudem verfügen Smartphones nicht nur über die von einem PDA bekannten Verbindungsarten wie Bluetooth, Infrarot oder WLAN, sondern zusätzlich über GSM, GPRS, UMTS oder HSCSD. Damit können die Geräte nicht nur zum Telefonieren oder zur Datenverwaltung genutzt werden. Gleichzeitig ist es möglich, MMS, SMS und Emails zu versenden oder es auch für Videokonferenzen zu nutzen.

Dadurch, dass Smartphones über ein "Personal Mobile Tool" verfügen, können neben Videodarstellungen von MP3-Songs auch über DVB-H Fernsehprogramme empfangen werden. Ist die entsprechende Hardware eingebaut, lassen sich selbst DVB-T-Programme empfangen.

Smartphones - darauf sollte geachtet werden

Je nach Verwendung der Smartphones sollte auf einige Dinge geachtet werden, denn wer das Gerät beispielsweise viel für den E-Mail-Verkehr nutzen möchte, sollte darauf achten, dass es mit der Push-E-Mail Funktion ausgestattet ist. Auch sollte eine Tastatur vorhanden sein, denn wer viel schreiben muss, dem reicht die Eingabe mit dem Stift nicht aus. Auch sollte darauf geachtet werden, dass Smartphones PDF-Dateien und auch Word Dateien lesen können.